Dies und das – II

Ich finde, es ist wieder einmal an der Zeit, die Rubrik „Dies und das“ mit neuen Inhalten zu füllen. Ein paar Themen sind mir in den letzten Wochen durch den Kopf gegangen, die es wert sind, durch Bilder und Worte weiter ausgeführt zu werden.

Selfie-Stab
Da wäre zum einen der Selfie-Stab. Ein Selfie mit dem Handy mittels ausgestreckten Arm war gestern bzw. bei der letztjährigen Oscar-Verleihung noch “in”. Angesagt sind Teleskopstäbe, um das Handy schräg diagonal über dem Kopf in einem Abstand von ca. 1,5 m für das Shooting zu platzieren. Was dann folgt, ist ein immer wieder kehrendes Ritual. Die Köpfe der sich selbst fotografierenden Paare oder Freunde werden zusammengesteckt, die Lippen zu einem Kussmund geformt und Zeige- und Mittelfinger bilden das obligatorische V. Klick!
Zwei wesentliche Arten von Selfie-Stäben haben sich, so meine investigativen Forschungen, etabliert. Nr. 1 ist die Discountervariante mit Teleskoparm an dessen Ende ein kleiner Plastikgriff ist, in den das Handy eingespannt wird. Fotografiert wird mittels Selbstauslöser. Käuflich zu erwerben an allen “points of interests” für umgerechnet ca. 15 – 20 €. Variante Nr. 2 ist schon etwas durchdachter. Die Kamera (Android oder IOS) wird über Bluetooth ferngesteuert. Das ermöglicht Aufnahmen (Foto oder Video) im Sekundentakt. Für ca. 200 RMB (umgerechnet ca. 30€) habe ich bei amazon.cn zugeschlagen und hoffe bald die ersten Selfies präsentieren zu können.

Mode?
Ein weiteres Thema, was immer wieder zum Schmunzeln anregt, ist die teils originelle Aufmachung einiger Asiaten. Ich bin mir nicht ganz sicher woher der Modegeschmack kommt. Sind es vielleicht die Laufstege der chinesischen Haute Couture, die solche stil(un)sicheren Verkleidungen vorgeben? Ich denke die Bilder sprechen für sich!

Teilen...Share on Facebook9Share on Google+0Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this pageBuffer this page

Das könnte Dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. Heike sagt:

    Immer wieder schön von dir/euch zu lesen! 🙂 LG aus Düsseldorf

  2. Christian Strosing sagt:

    Selfie Stick mit bluetooth kostet in Vietnam lediglich 5€…vielleicht ein neues Geschäftsmodell…?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.