New York – Rio – Tok… ääh Peking

Wir gehen ab Sommer für 3 Jahre nach Peking an die Deutsche Botschaftsschule.” Irgendwann Anfang Januar 2014 kam uns dieser Satz erstmalig über die Lippen. Die Reaktionen folgten prompt: “Wow, mutig….“, “Spannend...”, “Nach China????“, “Ääh, ist da nicht immer (!) Smog...?”
Es ließ auch nicht lange auf sich warten, bis erste Videomitschnitte oder ähnliche Filmlinks in unserem Email-Account landeten. So konnten wir uns bei  n-tv External-Link oder spiegel.de External-Link so richtig auf China und das aktuelle Highlight, dem allgegenwärtigen Smog einstimmen (lassen).
Herrlich! Wer will da noch in Südafrika oder Kalifornien an eine deutsche Schule, wenn einen in China brennende Lungen und Mundschutz erwarten? Den Aussagen Anderer zufolge wohl nur wir!

beijing_sliderWie aber siehts tatsächlich zurzeit im Land der Mitte aus? Eine Vorstellung von den Luftbedingungen erhielt ich auf einer Internetseite, die beide Luftszenarien mittels Slider simulieren lässt (A Stunning Visualization of China’s Air Pollution External-Link).  Schön ist, das muss man ohne Umwege zugeben,  tatsächlich anders!
ABER: Wir hoffen!  Noch!

Auch die Kinder beschäftigen sich mitterweile mit der Chinasmog-Thematik: Grund hierfür ist die fast schon inflationär anmutende Berichterstattung in den deutschen Medien über China und das Thema “Smog”. Selbst KIKA berichtete Ende Februar über volle Krankenhäuser, Atemwegserkrankungen und Co..

Zur Vorbereitung und um erste Trainigsmaßnahmen (im Keller?) bereits hierzulande durchführen zu können, hilft uns diese Seite External-Link 😉 . Über 200 Artikel rund um  “Mundschutz und Co.” (produziert in China) lassen sich bereits in Deutschland kostengünstig erwerben. Was will man mehr?

Nachtrag [01.05.2014]:
Die aktuellen Messwerte gibt tagesaktuell über einen Link von der US-Botschaft http://bjair.info/ External-Link. Zum Einordnen der Werte lohnt sich ein Blick auf die Regelungen der DSP External-Link

Teilen...Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this pageBuffer this page

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. Chrise sagt:

    Hallo Familie Palm,
    ich drücke euch alle Daumen für eure Zeit “da unten” und , dass ihr heile wieder zurück kommt. Und in den Ferien – wenn s zuviel wird – machen wir ne Pekingfreie Tratschecke auf, ne!!!

    LG
    Chrise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.