Peking Oper

Sicherlich erwartet ihr jetzt einen Eintrag über einen Besuch der weltberühmten Peking-Oper. Ich muss euch allerdings enttäuschen, denn statt Musikkultur gibt es einen kurzen Blogbeitrag über mein Lieblingsthema: “Straßenverkehr“,oder zumindest einen Betrag, der damit zusammenhängt (siehe auch hier)!
Eigentlich begann der Tag wie immer. Pünktlich um 7.30 Uhr setzte ich mich auf mein 40 Jahre altes Chinafahrrad, um den Weg zur Schule anzutreten. Im Regelfall dauert die Fahrt ca. 10 min, da ich mit dem Bike den stehenden Autoverkehr locker umkurven kann. Problematisch sind nach wie vor die zweirädrigen Verkehrsteilnehmer, die im Normalfall in Schneckengeschwindigkeit vor einem herfahren und jederzeit ihr Inneres herausspucken können.

Foto: Jinwan Media Group

Foto: Jinwan Media Group

Deshalb ist immer erhöhte Aufmerksamkeit gefragt. Man will schließlich nicht am frühen Morgen befleckt mit dem Auswurf eines vor einem fahrenden Radfahrers in der Schule erscheinen. Aus meiner Sicht ist das einfachste Mittel zur Vermeidung daher ein schnelles Überholen. Auch an diesem Morgen war sie vor mir, eine potentielle Gefahrenquelle, eine rollerfahrende Chinesin mittleren Alters. Wobei ich ehrlich sein muss, die Gefahr, die von der Dame auszugehen schien, tendierte gegen Null. Gepflegte Erscheinung, weibliches Geschlecht und dazu mit voller Inbrunst chinesische Opernlieder vor sich hinträllernd. Gerne hätte ich den Gesang aufgenommen, um der Welt mitzuteilen, mit welcher Lebensfreude die Chinesen am frühen Morgen auf ihrem E-Roller zur Arbeit fahren. Aber egal, ich überholte. Dann geschah das Unglaubliche. Kurz nachdem ich die Dame überholt hatte, ging der Opergesang fließend in ein ca. einmiütiges RÜLPS-Konzert über. Jawohl, die “wohl doch nicht Dame” rülpste fröhlich und sehr laut die Melodie einfach weiter vor sich hin und ich fühlte mich zurückversetzt in Zeiten der Hochpubertät. Gab es da nicht Wettbewerbe,wer am Lautesten oder wer am Längsten rülpsen konnte? Oder sogar das ABC eruktieren konnte? Ich bin mir sicher, die Rollerfahrerin hätte gewonnen! Und das am frühen Morgen ohne Alkohol!
Es bleibt also spannend und wir sind mittendrin 😉

Teilen...Share on Facebook16Share on Google+0Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this pageBuffer this page

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.