Scorpions in Peking – 50th Anniversary Tour

Vor ein paar Monaten erst landete Iron Maiden in Peking und Bruce Dickinson und Co. spielten ein Konzert, das getrost in die Kategorie “Kann man, muss man aber nicht gesehen haben” eingeordnet werden konnte (siehe auch Beitrag vom 25.04.2016 ).
Gestern (14.08.2016) nun wollten die Scorpions die Hauptstadtchinesen auf ihrer 50th Anniversary Tour (!!) bespaßen. Die Erwartungen war von meiner Seite nicht sehr hoch, da ich nach den aus meiner Sicht besten Platten “Animal Magnetism” und “Blackout” das Interesse an den folgenden Einheitsbrei-LP’s verloren hatte.

Aber es kam anders. Das Konzert war gut, nein sogar sehr gut. Das lag vor allem an Klaus Meine, der eine wirklich fantastische Livestimme hat. Unterstützt von Rudolf Schenker war die zweistündige Bühnenshow das Eintrittsgeld mehr als wert!

Interessant bei Rockkonzerten im Reich der Mitte sind die typisch chinesischen Begleiterscheinungen. Die Konzerthalle war komplett bestuhlt, es waren fast so viele Sicherheitsleute in der Halle wie Zuschauer und das ein oder andere Lied wurde im Vorfeld wohl aus der Playliste gestrichen. Merkwürdigerweise war der Mauerfallsong “Wind of change” dabei (und alle Chinesen trällerten fröhlich mit!), “Blackout” hingegen war rausgeflogen.

Teilen...Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this pageBuffer this page

Schreibe einen Kommentar