Suchergebnisse für „gesichter“

Gesichter Asiens

Im Rückblick frage ich mich oft, was mich bei den vielen Reisen durch die fernen Länder am meisten fasziniert hat. Eine Antwort fällt schwer, da wir unglaublich schöne Strände, faszinierende Kulturen und Altertümer, atemberaubende Landschaften und und und erleben konnten. Schaue ich mir aber im Nachgang die Bilder der Reisen an, bleibe ich immer wieder …

Gesichter der Seidenstraße

Im Juli ging es für eine Woche auf ein Teilstück der Seidenstraße. Von Lanzhou über Zhangye nach Dunhuang ging die mehr als 1500 km lange Tour. Wie auf vielen anderen Tripps durch Asien ( vgl. Gesichter Yunnans, Gesichter 2, Gesichter 1) war ich sehr von den unterschiedlichen Menschen fasziniert. Mongolen, Han Chinesen, Tibeter und viele weiteren Ethnien…

Yunnan – Gesichter und Menschen

2 Wochen Yunnan. Fantastisch! Tolle Landschaft und noch faszinierendere Menschen in und rund um Kunming, Lijiang, Dali und Shaxi.

Gesichter

…sind immer wieder faszinierend. Allerdings ist es nicht einfach das Gesicht seines Gegenüber so einzufangen, dass sich die zuvor stattgefundene Konversation in der Mimik widerspiegelt. Bereits in einem älteren Beitrag hatte ich ein paar “Gesichtsaufnahmen” gepostet (vgl. Menschen, Gesichter…Bilder). Neulich allerdings war es ganz anders. Zum einen gelang es mir den chinesischen Souvenirverkäufer relativ gut …

Menschen, Gesichter … Bilder

Menschen, Gesichter, andere Welt(en) – Bilder aus Peking, Qingdao, Hongkong und Xi’an

Menschen in Myanmar

#people #myanmar #dailylife Auf die in einem Smalltalk gestellte Frage “Und, wie war Myanmar?” fiel mir die Antwort immer recht leicht. Drei Sätze genügten:(1) Tolles Land!(2) Fantastische Menschen!(3) Scheiß Essen! Des Öfteren habe ich auf unseren Reisen versucht, Menschen mit der Kamera einzufangen, um mit Bildern Geschichten zu erzählen (vgl. https://blog.lotharpalm.de/?s=gesichter). In Myanmar fiel das …

Auf den Spuren Marco Polos

Vorüberlegungen Im Sommer 2017 war es endlich soweit, wir entschieden uns einen Teil der Seidenstraße zu bereisen. Um nicht wie Marco Polo Monate auf einem Camelrücken verbringen zu müssen, war diebequemere Variante gefragt: Fahrer mit Auto, so dass wir die ca. 1400 km weite Strecke von Lanzhou über Xiahe nach Dunhuang bequem in einer Wochen …