Familie

  • Familie,  Sport

    Soccer challenge

    Waren es die letzten 5 Jahre tolle Erlebnisse bei den Beijing Kickers, so ist es seit 3 Monaten der FC. In Zeiten von #Corona sieht der Trainingsplan andere Inhalte vor, zB. eine Videochallenge. Here we go…

  • China,  Familie,  Freizeit,  Reisen

    Harbin – Teil 1

    Es gibt sie doch! Die positiven Nachrichten aus China! Wie jetzt? In den Nachrichten (Tagesschau, Heute und Co.!) gab es einen positiven Bericht über China? Keine “Bad News”? Wie etwa “Smog in Peking” oder “Streit um das südchinesische Meer”? Sollte es tatsächlich bewegte Bilder im TV und aussagekräftige Fotos im Netz über eine chinesische Stadt nahe der russischen Grenze geben, die nicht negativ geprägt sind? Die Eingabe der Worte “Harbin Ice” führen bei Google zu einer  gigantischen Trefferliste. Man erhält News, Bilder und Videos einer Stadt aus Eis! Das und die Berichterstattung von Bekannten, die ein Wochenende in Harbin verbrachten, machte uns neugierig. 1242 km nordöstlich… …bzw. 4 Flugstunden von Peking entfernt, liegt…

  • Bilder,  Familie,  Reisen

    Kurztrip Taiwan

    Vorgeschichte Einen Urlaub kurz vor Chinese New Year zu buchen ist gleichbedeutend mit dem Versuch bei Ebay einen neuen 911er Porsche Turbo für 1000€ zu ersteigern. Ein Ding der Unmöglichkeit! Was blieb uns also anderes übrig, als die Flüge zu buchen, die überhaupt noch im freien Markt erhältlich und bezahlbar waren. Wir kamen schnell  zum Ergebnis, dass es sich nur um ein Land handeln kann, das von den Chinesen nicht überrannt wird. Also entweder ein Land für das der gemeine Chinese ein Visum braucht oder das ihn einfach nicht interessiert. Aber selbst wenn man ein solches Land gefunden hat, in unserem Fall war es Taiwan, gilt es eine weitere Hürde zu meistern: das…

  • Bilder,  Familie,  Freizeit,  Reisen

    Kambodscha

    Warum Kambodscha? Ganz einfach, nach nur ein paar Tagen in diesem Land gibt es unendlich viele Gründe, warum man hierhin fahren sollte. Die Leute, Angkor Wat und alle weiteren archäologischen Anlagen, das Essen, das Wetter und, und, und… Los gings wie immer in Peking. Diesmal mit dem größten Passagierflugzeug, das aktuell durch die Lüfte fliegt, dem A380. Nach einem etwas umständlichen Flug über Guangzhong mit einem Zwischenstopp von mehr als viertündiger Dauer, kamen wir am späten Abend in Siem Reap an. Schnell stellten wir fest, das die Hotewahl die richtige war. Ein nettes kleines Spahotel mit Pool und Dschungelatmosphäre. Sehr zu empfehlen (Petit Boutique & Spa Hotel) am Rand der…

  • Familie,  Freizeit,  Peking

    Kumm, loss mer fiere in Peking

    Karneval in Peking? Op kölsch? Es geht! Mit Brings, Black Fööss, Kasalla und ‘nem frisch gezapften Reissdorf! Aber der Reihe nach…. Karnevalspartys sind, wie kaum anders zu erwarten, eine absolute Seltenheit in Peking. Es bedarf also nur einer Location, die sich der rheinischen Tradition annimmt und mit importiertem Reissdorf vom Fass eine Party organisiert. Gesucht, gefunden. Der Landgraf, ein Restaurant gemäß der kölschen Brauhaustraditionen lädt zweimal im Jahr zur Mottefete “Kumm loss mer fiere” ein. Gesetzt sind der 11.11. und das Wochenende vor Rosenmontag bzw. vor dem eigentlichen Beginn der Fastelovend. Da viele der in Peking wohnenden Deutschen eher aus dem süddeutschen Raum kommen (BMW, Mercedes und Co. sei Dank!), waren…

  • China,  Familie,  Freizeit,  Peking,  Sport

    Raus aufs Eis!

    Seit Tagen, wenn nicht seit Wochen haben wir hier das, was man als Traumwetter bezeichnen könnte. Strahlender Sonnenschein bei Temperaturen knapp über 0 Grad und einen fantastisch blauen Himmel. Vielleicht ist an dieser Stelle auch ein dickes “toi, toi, toi” angesagt, denn der befürchtete und von vielen Seiten prognostizierte Wintersmog hat uns bisher noch nicht in die Depression getrieben. Im Gegenteil! Ein solcher Traumtag war dann auch Anlass für uns, die Schlittschuhe auszupacken und zum Eislaufen auf einem zugefrorenen See nahe der verbotenen Stadt zu fahren! Als Nicht-Autobesitzer beginnt das Vorhaben “Eislaufen mit der ganzen Familie” erst einmal mit der Planung und logistischen Bewältigung der Anfahrt. Schlittschuhe in den Rucksack packen,…

  • Familie,  Freizeit,  Reisen

    Krokodil, Schlange oder Frosch – Vietnamtrip 2014 (1. Teil)

    Station 1: Ho Chi Minh City (oder wie der Vietnamese immer noch sagt: Saigon) Hier startete unsere Tour mit dem, was man wohl als Lehrgeld bezeichnen muss. Obwohl in jedem Reiseführer stehend, wurden wir bei den ersten beiden Taxifahrten „geschröpft“. Der Klassiker, das Taximeter, dass wir zuvor selbstbewusst eingefordert hatten, war manipuliert und lief, wie wir später herausfinden konnten, mit zehnfacher Geschwindigkeit. Da die Taxipreise hier vor Ort allerdings sehr gering sind, hielt sich der Verlust in Grenzen. Was gibt es sonst noch aus der 9 Mio Metropole zu berichten? Aus Peking kommend, waren wir zweirädrige Fahrzeuge (Roller, Motor- und Fahrräder) mehr als gewohnt (s. a. Blogbeitrag: “Dangerseeking mit dem…

  • China,  Familie,  Freizeit,  Peking,  Schule

    Vier Monate Peking

    Man glaubt es kaum, aber es sind schon 4 Monate vergangen. Unsere ersten größeren Ferien stehen vor der Tür und wir werden erst einmal dem kalten Peking entfliehen. Am Samstag geht es nach Südvietnam, wo wir relaxen wollen und ich hoffe, dass ich zum Surfen (vielleicht wage ich mich auch nochmal ans Kiten heran) komme. Über Sylvester geht es dann nach Hanoi zu unseren deutschen Freunden. Tja, wie geht es uns so? Wenn man mal von den ganzen Unwegsamkeiten und den Problemen/Verletzungen absieht, dann eigentlich gut. Nach wie vor, finde ich es hier sehr spannend. Ich bestaune und belächele immer noch den chaotischen Verkehr, der aber irgendwie läuft. Ich genieße…

  • Familie,  Peking

    Peking, du bist spannend!

    Nachdem die Unsicherheit, ob mein Mann jemals das Visum erhalten würde, beseitigt wurde und unserem 3 jähriger Aufenthalt in Peking nichts mehr im Wege steht, kann ich mich auch endlich auf das Abenteuer Peking einlassen. Ich habe bereits 2 sehr schöne Wochen hinter mir. Das Wetter war zwischendurch hervorragend und auch ansonsten gut genug, um die Tage hier zu genießen, besonders wenn man erfährt, dass es in Deutschland gerade winterlich wird. Es ist hervorragend mit kurzen Sachen herumzulaufen und immer noch ein Gefühl des Urlaubs zu erleben. Hinzu kommt, dass alles so anders und aufregend ist, dass man obwohl man schon voll im Berufsleben steht, mit so vielen Eindrücken überschüttet…

  • Bilder,  China,  Familie

    Rein oder raus?

    Zwei schnelle (Foto-) Einträge am Rande, um das Dilemma hier vor Ort verständlich  zu machen. Das Bild unten zeigt den Blick aus unserem Serviceapartment an zwei Tagen mit unterschiedlicher Luftbelastung. Bild links könnte in Deutschland sein, die Luftbelastung (Russpartikel) liegt bei einem Wert von ca. 40 (PM2,5 AQI), Bild rechts – wohlgemerkt zur selben Tageszeit- zeigt einen Wert von 220 (PM2.5 AQI). Den aktuellen Wert gibt es immer hier: http://bjair.info/ . Um die aktuellen Werte einordnen zu können lohnt sich ein Blick auf die Seite der Dt. Schule: http://www.dspeking.net.cn/aktuell/luftwerte/index.asp  Wohnungssuche! Auch ein spannendes Thema, da wir uns bisher von stylish bis Chinese Western Style alles anschauen dürften. Die wenigen Bilder zeigen, was der…

  • China,  Familie,  Peking,  Vorbereitung

    Jetzt gibt es kein zurück mehr!

    Am Flughafen in Moskau sitzend mache ich mir Gedanken über die Zukunft und vor allem über die zurückliegenden zwei Wochen. Diese lassen sich hervorragend mit einem Satz beschreiben, den man eher in einem amerikanischen Spielfilm vermuten könnte: “Diese Erfahrung wünsche ich nicht einmal meinem ärgsten Feind!“. Der Ärger und die frustrierende Auseinandersetzung mit den Behörden (vgl. dazu auch http://blog.lotharpalm.de/warten-auf-godot/) hält immer noch an und ich werde sicherlich in den kommenden Wochen dazu noch ein Extra-Eintrag mit den besten Anekdoten der Behördenkommunikation verfassen. Jetzt aber kann der Blick eigentlich primär nur noch nach vorne gerichtet sein. Was erwartet uns? Was erwartet die Kinder? Wie werden wir uns eingewöhnen? Werden die Kinder schnell Anschluss finden?…

  • Behörden,  Familie,  Ortslehrkraft,  Vorbereitung

    Warten auf Godot!

    Seit zwei Wochen bereits mache ich mir Gedanken, wie mein nächster Blogbeitrag aussehen könnte. Immer wieder kamen die unterschiedlichsten Ideen auf: “Ein Leben zwischen Kisten und gepackten Koffern” oder “Warum die Behörden in Deutschland doch nicht so gut sind, wie ihr Ruf!” Eine Woche später wurde daraus: “Warum die Behörden eigentlich überflüssig sind!” Dann kam der finale Gedanke: “Wie sage ich einen Auslandseinsatz als Lehrer ab?” Zwischendurch fiel mir allerdings immer wieder folgende Überschrift ein: “Das Visum wird kommen, es wird nicht kommen, es wird kommen,…” Und jetzt? Jetzt heißt der Artikel eben “Warten auf Godot!”. Warum? Weil wir den ganzen Tag warten. Warten auf das Visum. Warten, dass die Kisten abgeholt werden. Warten,…