• Drohne,  Freizeit,  Reisen,  Sport

    Flyin’ Naxos

    2013 habe ich zum ersten Mal die Wind- und Kitesurfbedingungen genossen (vgl. https://youtu.be/yqSW_cVrwMU), in diesem Jahr dann erstmalig Mal die immer wieder unglaublichen Wasserfarben und den Spot mit meiner Drohne filmen können. #Naxos #MikriViglia Weiterführende Links Infos zum Sport https://www.spotnetz.de/Naxos Mikri Vilgia Google Maps Windvorhersage und Livewetter gibts bei Windfinder.de

  • Alltag,  Bilder,  China,  Reisen

    Gesichter Asiens

    Im Rückblick frage ich mich oft, was mich bei den vielen Reisen durch die fernen Länder am meisten fasziniert hat. Eine Antwort fällt schwer, da wir unglaublich schöne Strände, faszinierende Kulturen und Altertümer, atemberaubende Landschaften und und und erleben konnten. Schaue ich mir aber im Nachgang die Bilder der Reisen an, bleibe ich immer wieder bei den Menschen hängen. Vielleicht faszinieren diese am meisten….

  • Alltag,  Bilder,  China,  Peking,  Reisen

    Türen

    Gestern habe ich die Bilder der zurückliegen fünf Jahre nochmals im Schnellverfahren durchgeblättert und dabei fiel mir auf, wie viele Türen ich fotografiert habe. Eine Suchanfrage in Google hat mir sehr schnell gezeigt, dass auch andere Besucher der traditionellen Hutongs ähnliche Ideen hatten. Und warum? Weil die Türen faszinieren! Form und Türgriffe sind individuell gestaltet und zeigen Reichtum (oder Armut) der Bewohner eines Hutongs. Weniger abwechslungsreich ist dagegen die Farbgestaltung! Rot! Das ist in China die Farbe des Lebens, der zudem Glück bringende Eigenschaften nachgesagt werden. Überdies steht sie für Wärme, Ruhm und Kraft.

  • China,  Drohne,  Reisen

    Flying the Great Wall

    Es gibt sie noch, die Great Wall abseits der Touristenströme! Unweit des touristisch erschlossenen Abschnitts von Mutianyu kann man, wenn man den Einstieg in die Segmente kennt, ein ursprüngliches Stück der Chinesischen Mauer ohne viele Touristen erklimmen. Dank meiner Drohne sind mir Aufnahmen gelungen, die deutlich machen, wie dieses immer wieder atemberaubende Bauwerk in die Natur gebaut wurde.

  • Reisen,  Sport

    Wassersport 2.0?

    Foil Wing(en). Das ist also die Zukunft des Wassersports? Oder eine weitere Ergänzung neben Kiten und Windsurfen? Zugegebenermaßen scheint Windsurfen eine eher aussterbende Sportart zu sein. Erstaunlich wie viele ältere Leute den Sport noch betreiben und am Strand über die guten alten Zeiten philosophieren. Selbst in diesem Jahr waren in Hookipa an einem “Big Day” mehr Glatzenträger und Grauhhaarige zu sehen, als junge und hippe Sixpackträger. Am Kitestrand ist das Bild hingegen ausgeglichen. Ältere und jüngere Kiter halten sich die Waage. Es liegt also nahe, dass die Industrie etwas Neues braucht, einen Verkaufsschlager, um auch die nachfolgende Wassersportgeneration zu binden. Im vergangenen Jaht sah man hin und wieder Windsurfer mit…

  • China,  Reisen

    So viele Menschen!

    Ostern 2019. Ferien für uns Langnasen und was liegt näher, als einen Tripp durch China zu machen. Außerhalb der chinesischen Ferienzeiten. Das verspricht paradiesische Zustände, denn Ferien haben alle, außer die Chinesen. Das lässt hoffen. Hoffen auf leere Bahnhöfe, Flieger, Busse, Restaurants etc.. Gut, nach 5 Jahren Chinaabenteuer weiß man, dass man hier NIE alleine reist. Egal wo, egal wie. Aber hoffen darf man trotzdem. Hoffen, dass man ein Reiseziel erwischt, dass nicht “überbevölkert” mit chinesischen Touristen ist. …dann kam es aber doch anders! Sie waren überall! In Scharen! Hintereinandergehend am Berg und den Berg hinauf, in Großgruppen im Pandareservat und in unendlich langen Schlangenlinien hintereinander die Stufen beim Buddha…

  • Alltag,  China,  Reisen

    Warum auch nicht!

    Über das Reisen im chinesischen Bahnsystem hatte ich bisher noch nicht berichtet. Warum eigentlich nicht? Denn es ist geprägt von Pünktlichkeit, Sauberkeit und einem Servicegedanken, den wir in Deutschland vermissen werden. Ein paar Beispiele gefällig? Von Peking nach Shanghai fährt man in ca. 4 Stunden. Das ist eine Strecke von nahezu 1200km. Die Reisegeschwindigkeit beträgt ca. 350 km/h und man merkt absolut nichts. Entspannter kann Reisen nicht sein. Hinzu kommt, dass man sich auf die gebuchten Abfahrtstermine 100% verlassen kann. In den letzten 5 Jahren habe ich es nicht einmal erlebt, dass ein Zug auch nur eine Minute zu spät abfuhr bzw. ankam. Das ist bei den zu bewegenden Menschenmassen…

  • Bilder,  Reisen

    Menschen in Myanmar

    #people #myanmar #dailylife Auf die in einem Smalltalk gestellte Frage “Und, wie war Myanmar?” fiel mir die Antwort immer recht leicht. Drei Sätze genügten:(1) Tolles Land!(2) Fantastische Menschen!(3) Scheiß Essen! Des Öfteren habe ich auf unseren Reisen versucht, Menschen mit der Kamera einzufangen, um mit Bildern Geschichten zu erzählen (vgl. https://blog.lotharpalm.de/?s=gesichter). In Myanmar fiel das besonders leicht. Immer mit einem Lächeln im Gesicht wurde für die Kamera posiert. In den meisten Fällen war die Neugier auf beiden Seiten vorhanden. Wir wurden gefragt, woher wir kommen, wie lange wir das Land bereisen und natürlich, wie uns Myanmar gefällt! Im Gegenzug konnten wir Fragen über das Land, das Leben und die Leute…

  • China,  Reisen

    Ach, was ist das gemütlich!

    In China gibt es zwei nationale Ferienwochen, die sogenannte Golden Week im Herbst und Chinese New Year im Januar / Februar. Und was machen die Chinesen in dieser Zeit? Selbstverständlich das Gleiche, was wir in unseren Ferien machen: REISEN! Der Unterschied ist allerdings die Masse. Selbst wenn nur ein geringer Bruchteil der Chinesen, nämlich die, die es sich leisten können, reisen, heißt das Überfüllung wo es nur geht. Flughäfen, Züge, Sehenswürdigkeiten, Straßen, U-Bahnen….alles ist überlaufen. So auch die Mauer bei Peking:

  • Reisen,  Sport

    Allein auf’m Wasser – Windsurfen in Mui Ne

    Windsurfen? Trendsportart? Mitnichten! Bereits bei unseren zurückliegenden Windsurftrips mussten wir schmerzhaft feststellen, dass Windsurfen nur noch von Grauhaarigen und Rentnern betrieben wird. Am Hood River, auf Maui und jetzt hier in Mui Ne (Vietnam) ist man, trotz jeweils bester Bedingungen, weit davon entfernt in Jubel über den Nachwuchs auszubrechen. Im Gegenteil, die Sportart stirbt aus und scheint lediglich noch von ein paar Unverbesserlichen betrieben zu werden. Was allerdings immer wieder verwundert, sind die perfekten Bedingungen, die wir vor Ort an all diesen Spots antrafen. In der Blütezeit des Windsurfens, in den 80ern, wäre hier die Hölle los gewesen! Auch diesmal, im Süden Vietnams, im kleinen Touristendörfchen Mui Ne herrscht aufgrund…

  • China,  Reisen

    Auf den Spuren Marco Polos

    Vorüberlegungen Im Sommer 2017 war es endlich soweit, wir entschieden uns einen Teil der Seidenstraße zu bereisen. Um nicht wie Marco Polo Monate auf einem Camelrücken verbringen zu müssen, war diebequemere Variante gefragt: Fahrer mit Auto, so dass wir die ca. 1400 km weite Strecke von Lanzhou über Xiahe nach Dunhuang bequem in einer Wochen abfahren konnten. Um mit einem Gesamturteil nicht erst bis zum Ende des Artikels warten zu müssen, kann ich an dieser Stelle schon einmal loswerden, dass es fantastisch war…die Leute, die Landschaft(en), das Essen, die vielen unterschiedlichen Eindrücke von einem Teil Chinas, der uns mehr als fasziniert hat. Empfehlenswert! Reisetipps Reisetipps finde ich, insbesondere in China,…