• Alltag,  Peking

    Winter vs. Sommer

    Nein, es folgt jetzt keine Auflistung von klimatischen Unterschieden zwischen den beiden sehr extremen Jahreszeiten. Zu viel wurde schon darüber berichtet. Im Winter erreichen die Temperaturen schnell zweistellige Minusgrade. Das ist auszuhalten, da die Luftfeuchtigkeit selten die 20%-Hürde überschreitet. Schlimm wird es immer dann, wenn der kalte Nordwind durch die Straßen zieht. Gefühlte Temperaturen von minus 20 sind dann keine Seltenheit. Noch schlimmer als die kalte Nordluft im Winter ist jedoch die Vegetation. Ehrlich gesagt ist die Pflanzenwelt im Winter geradezu deprimierend. Da es nie regnet, ist der Boden zudem so trocken, dass er Beton ähnelt. Grün? Fehlanzeige! Selbst immergrüne Nadelbäume haben eine dreckige braune Färbung. Am schlimmsten ist dieses…

  • Bilder,  China,  Peking

    Frühling

    …hatte ich nicht in vorherigen Blogbeiträgen das ein oder andere Mal bereits erwähnt, dass Bilder manchmal mehr als (meine) Worte sagen? #Frühling #Peking #Hutongs Die Bilder stammen zum größten Teil aus der Gegend rund um den Houhaisee im Zentrum Pekings. Ca. 25 min entfernt von unserer Wohnung (mit dem Fahrrad!) liegen wiederaufgebaute Hutongs, die durchsetzt sind von Cafes, Souvenirläden, Restaurants und Flaniergassen… Zu empfehlen ist ein Rundgang um den Houhaisee zu dieser Jahreszeit, weil Blumen, Sträucher und Bäume um die Wette blühen. Nach den langen und kalten Wintermonaten, in denen Peking einer Kinokulisse eines Mad Max – Films ähnelt (braune staubige Erde ohne Ansätze pflanzlichen Lebens!), ist das Balsam für die…

  • China,  Peking

    Was’n das?

    Sonntagmorgen! Ausschlafen ist angesagt. Herrlich! Es ist 9.30 Uhr und ich entscheide mich, langsam aus dem Bett zu kriechen und den morgendlichen Gang in die Küche anzutreten, um die Kaffeemaschine mit einem Klick auf den “Power on” – Button hochzufahren. Die Kinder sind wohl schon länger wach, denn aus ihren Zimmern dringen “Drei ???”-Hörspiele. Aber was ist das? Plötzlich bebt der Boden und unüberhörbarer Lärm durchdringt die Wohnung. Es hört sich an, als würde ein Traktor durch die Bude fahren. In Windeseile öffnen sich die Kinderzimmertüren und alle stürmen ins Wohnzimmer an das große Panoramafenster. Die Hoffnung, die Ursache der Lärmquelle zu sehen ist groß, da durch die Leichtathletik-WM und die…

  • Familie,  Peking

    New York – Rio – Tok… ääh Peking

    “Wir gehen ab Sommer für 3 Jahre nach Peking an die Deutsche Botschaftsschule.” Irgendwann Anfang Januar 2014 kam uns dieser Satz erstmalig über die Lippen. Die Reaktionen folgten prompt: “Wow, mutig….“, “Spannend...”, “Nach China????“, “Ääh, ist da nicht immer (!) Smog...?” Es ließ auch nicht lange auf sich warten, bis erste Videomitschnitte oder ähnliche Filmlinks in unserem Email-Account landeten. So konnten wir uns bei  n-tv  oder spiegel.de  so richtig auf China und das aktuelle Highlight, dem allgegenwärtigen Smog einstimmen (lassen). Herrlich! Wer will da noch in Südafrika oder Kalifornien an eine deutsche Schule, wenn einen in China brennende Lungen und Mundschutz erwarten? Den Aussagen Anderer zufolge wohl nur wir! Wie aber siehts tatsächlich…