• Peking,  Vorbereitung

    Der erste Kontakt mit Peking und dem Fahrer unserer Maklerin

    Flug – Jetlag – Hochhäuser – Stau- Chaos – ein bischen Smog, all das haben wir in den ersten Tagen erlebt, aber eine Begegnung am fünften Tag unseres ersten Pekingaufenthaltes verdient der besonderen Erwähnung, nämlich die mit dem Taxifahrer unserer Maklerin. Aber von vorne: Wie alle ausländischen Neuankömmlinge, die nach Peking übersiedeln und deren Aufenthalt nicht vollständig von der Firma übernommen wird (vgl. Expats), muss man einige Zeit mit einer Immobilienmaklerin einplanen. Susann, eine nette Chinesin mit perfektem Englisch kündigte uns schon beim ersten Treffen an, dass Sie ein extra großes Auto besorgt habe, damit wir auch genügend Platz hätten. Wir, das waren die Maklerin, der Fahrer, ein weiterer suchender Kollege. Fünf Erwachsene!  An dieser Stelle darf durchaus erwähnt…