• Alltag,  China

    Das “L”

    Deutsche Autos gibt es hier viele. Sehr viele sogar! BMW, Mercedes und Volkswagen sind in China beliebt. Sehr beliebt! Sie stehen für Zuverlässigkeit, für ausgereifte (Verbrennungsmotor-) Technik und sind zumeist Ausdruck des Wohlstandes. Und reiche Chinesen gibt es in Peking mehr als in manchem deutschen Bundesland Einwohner. Für einen “normalen” Autonutzer und Verkehrsteilnehmer wie mich sind keine Unterschiede zwischen BMW, Mercedes und VW in China und Deutschland zu erkennen. Der versierte deutsche Autoingenieur -und davon gibt es hier eine Menge- sieht DAS allerdings anders. “Hast du nicht gesehen? Die Autos sind hier alle länger!” Nein, ich sehe das natürlich nicht, ob ein Auto 20 cm länger ist. Aber dann kam…

  • Alltag,  China,  Peking

    Beautification

    Die Überschrift dieses Blogbeitrages deutet nicht etwa auf den Titel eines chinesischen Abkömmlings von “Germanys next Topmodel” hin, sondern ist die Übersetzung einer staatlich verordneten Säuberungswelle in Peking. Die Lebensqualität der Bürger, so ist auf den roten Bannern zu lesen, soll erhöht werden. Aber von vorne… In China kommt es immer wieder zu Maßnahmen, die innerhalb kürzester Zeit zu enormen und im Regelfall sehr markanten Änderungen führen. So hat seinerzeit der Siegeszug der Leihfahrräder und das dadurch veränderte (oder besser: verschandelte!) Stadtbild zu einer Publikationswelle in allen Medien geführt. Auch ich berichtete damals über die Invasion von Millionen gelben und orangen Drahteseln (http://blog.lotharpalm.de/rent-a-bike/). Twiter, WeCchat und selbst klassische (sprich: analoge)…

  • Alltag,  Peking

    Rent a bike…

    …ist hier absolut in Mode! War vor ca. einem halben Jahr der Markt mit Leihrädern ausschließlich über die städtischen Verkehrsbetriebe organisiert und aufgrund der komplizierten Anmeldung und Kautionsregeln nicht sonderlich praktisch, so bestimmt seit ein paar Monaten ein ganz anderes Bild Pekings Straßen. Fahrräder sind praktisch in Peking. Sie bringen einen in einer Stadt in der es so gut wie nie regnet, rellativ schnell über kurze Entfernungen von A nach B. In den meisten Fällen ist man dabei wesentlich schneller (!) als jedes Auto, denn die Straßen sind zu jeder und Tageszeit verstopft! Dass man zudem die Fahrradwege, die Peking komplett durchziehen, mit rücksichtslosen Autofahrern, spuckenden Rollerfahrern und stur geradeausgehenden Fußgängerhorden teilen…

  • Alltag,  China,  Peking

    Vorbildlich!

    Erst musste ich überlegen, ob das Bild in meiner Rubrik “Bild des Tages” erscheinen soll, oder ob es einen eigenen Blogbeitrag  Wert ist. Wie man sieht, habe ich mich für den eigenen Beitrag entschieden. Vielleicht muss man genauer hinsehen, um zu erkennen, was hinter diesem Stillleben steckt.: Unten – eine Pylone zur Markierung! Mittig – hängende Telefonkabel mit Luftballons und Tüten! Oben – noch mehr Telefonkabel! Im Hintergrund ist eine vierspurige Hauptverkehrsstraße. Die kreative Gefahrensstellenabsicherung befindet sich genau auf einer Abzweigung von eben dieser Hauptstraße in eine Nebenstraße zum Botschaftsviertel. Ungewöhnlich? Eigentlich nicht, wenn man mit offenen Augen durch Peking fährt. Noch gewöhnungsbedürftiger sind nämlich NICHT GESICHERTE Gefahrenstellen. Bevorzugt fehlende Kanaldeckel. Im Dunkeln eine mehr…