Ein Fotoblogtipp!

Luft-Brücke2An unserer Schule in Peking (Deutsche Botschaftsschule Peking) gibt es noch weitere Kollegen, die in ihrer Freizeit einen Blog betreiben. Ein Blog der besonderen Art betreibt Jochen Utecht. Er bestzt das Talent (und das Können!), die faszinierenden Momente der chinesischen Hautstadt in Bildern festzuhalten.

Zwei Bereiche haben mich besonders in den Bann gezogen, da die Bilder viel von dem wiedergeben, was mit Worten kaum zu beschreiben ist. Da wäre zum einen die Bilderserie der Kategorie China und zum anderen ein Teilbereich, den Jochen 365 Tage nennt. Tag für Tag wird hier jeweils ein Bild eingestellt. Ein must see! (vgl.Fototagebuch April 2015). Das Bild links zeigt die Turn AG von Claudia bei den Proben zu den kommenden Ostasienspielen. Das Bild war am 24.04. “Bild des Tages”.

Tisch oder StuhlAber nicht nur die Bilder sind stimmig, sondern auch die kurzen und knappen Kommentare.  Bei diesem Bild steht lediglich: “Was ist wichtiger, ein Tisch oder ein Stuhl?

Nehmt euch bei nächster Gelegenheit ein klein weing Zeit und blättert euch durch die verschiedenen Fotoalben! Es lohnt sich!

>> http://5intheworld.de/
>> 365 Tagefotoblog

Teilen...Share on Facebook6Share on Google+0Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this pageBuffer this page

Das könnte Dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. Hallo ihr 5 “Dauer-Ausflügler”, lang, lang ist´s her! Entschuldigung! Ich / wir finde/n trotzdem alles ganz toll, was wir aus Peking lesen und sehen, bitte weiter so, weil alles spannend! Ja, ja, Fußball ist in China vielleicht doch nicht ganz so spannend? Toll finde ich auch die 5-Secunden-Aufnahmen! Sehr gut! Und vor rülpsenden Opernsängerinnen muss also gewarnt werden! Aber mal von hier (aus dem Wendehammer) auch mal was Spannendes: Am 27. April war ich auf dem Weg zum Briefkasten – bekanntlich ja nur 75 m – als es unmittelbar hinter mir in Höhe der Garagenhofzufahrt laut knallte. Ein Pistolenschuss? Leute drehten sich nach mir um, ich war´s aber doch nicht! Aber ein Flugzeug war´s! Ein Eisklumpen war 2,50 m hinter mir auf den Boden geknallt! Ein Eisklumpen Ende April! Der Brocken hatte sich durch den Aufprall im Umkreis von 10 m in Einzelteile gespalten. Wäre ich nur ein wenig langsamer gegangen, könnte ich diese Zeilen vielleicht nie mehr schreiben!? Ich hatte mich auf den Boden gelegt und an den Klumpen gerochen: nicht von einer Toilette. Römer in Wahn meinte zum K.St.-A., dass an einem Flugzeug im Landeanflug der Ausgang der Brauchwasserleitung nicht dicht gewesen sein könnte. Alles Quatsch, denn ich sah kein Flugzeug, hörte es aber erst nach 20 – 30 sec. Also Reiseflughöhe. Hatte ich Glück bei dieser Gelegenheit?, oder war es eine Warnung, keine Briefkästen mehr zu füllen? Ich schick ne Mail mit der / den Aufnahmen. Tschüss us Kölle, Erika und Helmut.

  1. 26. Februar 2016

    […] geraumer Zeit hatte ich bereits auf die Seite von Jochen Utecht verwiesen (vgl. http://blog.lotharpalm.de/ein-fotoblogtipp/). Jochen ist, so hat man den Eindruck, nie ohne Fotoapparat unterwegs. Jede noch so alltägliche […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.